Explosives Mega Event zur Tagundnachtgleiche geplant?

Bereits seit einiger Zeit habe ich mich aus Politik und Medien, auch Social Media ausgeklinkt und es geht mir seitdem wesentlich besser. Ich habe gemerkt, dass es hilfreicher ist, meine Ausrichtung nach innen zu lenken, anstelle aufgrund von besorgniserregenden Meldungen in Depressionen zu verfallen, das bringt schließlich niemandem etwas. Bleiben mir nur die Zusendungen einer Freundin aus Kindheitstagen, die mittlerweile in Japan lebt, wo folgendes Video vom türkischen Aufklärungssender Beyaz TV heute dabei war. Es beschreibt mögliche Hintergründe eines großen Events in den kommenden Tagen.

Gezieltes Chaos: In diesem kurzen Clip wurde angesprochen, dass am 20. März eine weltweite Freiheits- Demo geplant und von Deutschland aus organisiert sei. Betroffen seien ausschließlich westlich verwaltete Länder, die Türkei sei beispielsweise nicht dabei. Diese Demo solle dazu mißbraucht werden, um Chaos zu stiften und Menschen gegeneinander aufzuhetzen.

Ich habe natürlich nichts davon mitbekommen, so startete ich eine Internet-Suche und gab „Demo 20. März“ in die Suchmaschine ein. Siehe da, ich wurde fündig: Ins Auge sprangen mir als erstes mehrere geplante Großdemos gegen Rassismus und Faschismus, sowie eine

Großdemo in Kassel für Freiheit und eine Schlagzeile wonach Provokateure und Reichsbürger eine Kundgebung vor dem Reichstag (!) planen. Das bietet wirklich reichlich Sprengstoff.

Klar könnte man sagen, dass die Anti-Rassismus Demos als Gegenbewegung zu anderen Aktivitäten verstanden werden können. Aber was, wenn das ganze Konfliktpotential bewusst und zentral geplant und heraufbeschworen wird, indem die Organisatoren gezielt die Tagundnachtgleiche für all diese Veranstaltungen ausgewählt haben?

Lebensfreude statt Panik
Zum Glück haben wir die Wahl, ob wir mitmachen oder unsere Energien bei uns lassen, indem wir einfach nicht zu einer solchen Veranstaltung hingehen. Womöglich ist es die bessere Strategie, sich nicht beeindrucken zu lassen von allem, was geplant ist und auch die eigene Mitwirkung zu entziehen. Ein Mensch der sich des Lebens freut, ist weit weniger manipulierbar. Was in Zukunft angekündigt ist, wird ausschließlich durch unser Zutun zur erschaffenen Realität.

Großevents als Futterstation für Energie-Parasiten
Weiterhin wird im Video angesprochen, dass historisch gesehen dieser Tag der Tag und Nachtgleiche im (satanischen) alten Babylon dazu genutzt worden sei, um Blutopfer zu bringen, damit das Böse mit hinüber in die neue Zeit, den Frühling und die lichtvolle Zeit genommen würde. Aber wozu das ganze? Was ist der Sinn und Zweck? Sind das nicht bloß verblasste Geschichten, eines längst vergangenen Kultes? Weit gefehlt.

Jeder Bewusstseinsforscher kommt irgendwann an den Punkt der Erkenntnis, dass unser menschliches Wahrnehmungsfeld hier mit verschiedenen Hilfsmitteln stark limitiert wird und wurde. Künstliche Energiefelder, Chemikalien und Mindcontrol, sind da nur einige Stichworte. Dahinter steckt ein parasitäres System von parasitären Wesen, die sich an unseren Energien bedienen und von unserer Anbindung an ein Superbewusstsein, zehren, weil sie diese Anbindung nicht selbst haben. Der Umstand, dass wir nur ein sehr eingeschränktes Wahrnehmungsfeld haben, soll darüber hinwegtäuschen, dass eine Multidimensionalität tatsächlich existiert. Stattdessen sollen wir eine engmaschig strukturierte Realität für wahr halten, die ein materialistisches anstelle eines spirituellen Menschenbildes favorisiert.

Wer gewinnt?
Wir schreiben nun das Jahr 2021 und es scheint verwunderlich, dass heute wie seit tausenden von Jahren die Menschheit im Regelfall ein sehr mühevolles und krisengebeuteltes Dasein fristet. Warum hat sich bis heute daran nichts geändert?

Sollten wir nicht mittlerweile aus unseren Fehlern gelernt haben? Oder dienen all die Krisenszenarien eventuell einem höheren Ziel? Es muss dabei auch Gewinner geben, denn sonst würde sich die Geschichte doch nicht immer wieder nach einem ähnlichen Strickmuster wiederholen. Und der Verdacht liegt nahe, dass es eben genau die Gewinner sind, die sich dieser Strickmuster immer und immer wieder zu unseren Lasten bedienen.

Es ist die Lebensenergie der Menschen, wie auch der Film “Jupiter Ascending” offen zeigt, die einer gewissen elitären Spezies zum Überleben dient.

Das Ziel von Energie Abspaltung
Beispiel dafür aus dem Alltag: Die Filmindustrie ist dafür bekannt, seit Jahrzehnten alternative (oder geplante?) Realitäten zu erschaffen, uns darüber aufzuklären, wer hinter unserer Matrix steckt und aber gleichzeitig Energien zu produzieren, die wiederum geerntet und verwertet werden können. Schon mal etwas von den sogenannten Jumpscares (wörtlich: Hüpfschreck) gehört? Diese Jumpscares sind ein in der Filmindustrie beliebtes Stil-Mittel, um plötzliche und überraschende Filmsequenzen einzuspielen, die mit bestimmten, meist lauten und aufregenden Klangelementen, die man auch aus Horrorfilmen kennt, untermalt werden, um den Zuschauer zu erschrecken. Und zwar so stark, dass man im Sitz “hüpft”. Warum wird das gemacht? Weil die Zuschauer den Nervenkitzel toll finden oder vielleicht ist da doch mehr dahinter? So habe ich selbst unlängst wieder einen JS selbst erlebt und den durchschlagenden Effekt, den er auf mein System hatte. Ich hüpfte auch vor Schreck in meinem Bett und hatte sogar das Gefühl, dass ein Teil von mir abgespalten wurde. Was denkst Du, passiert mit diesem abgespaltenen Teil? Richtig…

In weiterer Folge lohnt es sich den Begriff Loosh Energie zu recherchieren. „Loosh“ ist der Ausdruck des Astralforschers Robert Monroe für eine quantifizierbare spirituell-emotionale Energie, die von physischen Wesen wie z.B. Menschen produziert wird, was ein wertvoller Rohstoff in den Augen nicht-physischer Wesen ist, die sich von dieser Energie ernähren. Doch zurück zu unserem Eingangsthema und warum die Menschen derzeit in Scharen auf die Straße gehen.

Kleine Krisen, kleine Beutezüge; große Krisen, große Beutezüge.

Wir erleben eine umwälzende Situation, bei der am Ende ein neues, globales Wirtschafts- und Politsystem und eine neue, digitalisierte Menschheit stehen soll. Wache Geister werden erkannt haben, dass alle siebzig bis hundert Jahre eine große Krise ins Haus steht, die solch einschlägige Veränderungen mit sich bringt.

Ökonomen, wie auch Menschen aus anderen Kreisen erklären, dass unser Finanzsystem, so gestrickt sei, dass es alle siebzig Jahre zusammenbrechen “müsse”, da es die Natur des Zinsgeldsystems sei. Könnte da auch ein anderer Grund dahinter stecken?

Falls Du bis hierher gelesen hast, könnte in Dir vielleicht die Frage auftauchen, ob es damit zusammenhängen könnte, dass es nach großen Kriegen, Umweltkatastrophen und/oder Seuchen, wie es im vorigen Jahrhundert auch geschehen war, Menschen im Zuge des

Chaos in großem Stil enteignet wurden. Nach so einem fetten Beutezug, wonach die meisten Menschen bei null anfangen müssen, dauert es zwei bis drei Generationen, bis sich die Menschen wieder Besitz und Wohlstand aufgebaut haben, also ca. 70 Jahre.

Erst dann lohnt sich ein erneuter einschneidender und globaler Beutezug, wie wir ihn derzeit erleben, wo der Mittelstand massiv geschwächt, Arme noch ärmer und Milliardäre noch reicher werden. Es findet eine Umverteilung von Vermögen in einer derartigen Dimension statt, wie es nur eine große Krise vermag. Erwähnenswert ist hier auch das Buch der amerikanischen Enthüllungsjournalistin Naomi Klein mit dem Titel “Die Schockstrategie”, in der imposant beschrieben wird, wie Krisen aller Art der Hochfinanz und globalistischen Konzernen dienen.

In meinem letzten Newsletter beschrieb ich, was das für die Menschheit bedeutet. Hier noch ein paar erweiterte Gedanken dazu.

Um den Bogen zu unserem Anfangsthema zu spannen:

Vor ca. 10 Jahren war das Thema Stuttgart 21 aktuell, wo tausende Menschen und wir (Harald und ich) Woche für Woche bei den Montagsdemos dafür demonstrierten, den Bau des Tiefenbahnhofs aus wichtigen Gründen zu stoppen. Schon damals wurden die korrupten Machenschaften in der Politik zu Lasten der Menschen deutlich. Was war das Ergebnis.

Die grünen Landtagsabgeordneten und Hoffnungsträger, die zuerst den Bau des Bahntunnels stoppen wollten, verkündeten, sobald sie im

Landesparlament saßen, dass die geschlossenen Verträge eingehalten werden müssen und daher nicht annulliert werden können. Ein Schlag ins Gesicht für die Demokratie Gläubigen. Zwei Dinge lernten wir daraus: Das System lässt sich unserer Meinung nach mit Demos nicht verändern und Verträge haben Gültigkeit, koste es, was es wolle.

Was ich dieses Jahr beobachtet habe ist, dass die bisherigen Machthaber ihre Position zementieren wollen und diese Entwicklungen künstlich versuchen, zu deckeln. Durch Masken wird die Individualität der Vielen versteckt, technische Entwicklungen sollen dazu dienen, uns auf Schritt und Tritt zu überwachen und per RNA Impfung, Nanochip oder Hirnimplantierung zu einem gentechnisch veränderten Schwarmwesen umzufunktionieren. Geplante Umverteilungen von Vermögen des Mittelstandes zur Spitze der Pyramide, werden uns als Solidarität verkauft. Der Einzelne soll für die Allgemeinheit und das Schwarmbewusstsein geopfert werden. Da findet der „Hack“ statt.

Was bleibt uns also? Unsere wahre Stärke und eigene Verträge!

Wir haben die Rückerinnerung dessen, was uns als Menschen so einzigartig macht, die innewohnende Stärke als unsterbliches Geistwesen. Wir haben die Wahl, wofür wir unsere Energien einsetzen & indem wir erkennen, welche Kräfte bestimmte Ereignisse konstruieren, können wir uns entscheiden, ob wir daran teilhaben wollen oder nicht.

Es ist leicht, im Angesicht der Krise und des Sturmes in eine Art Panik und Aktionismus zu verfallen, weil man das Gefühl hat, unbedingt etwas zu einer positiven Entwicklung für die Menschheit beitragen zu wollen. Für mich habe ich erkannt, dass es manchmal besser ist, den Blick und die Aufmerksamkeit nach innen zu richten und trotz all der allgemeinen Verwirrung zur Ruhe zu kommen und mich des Lebens zu freuen, sowie die Menschen in meinem Leben zu wertschätzen. Damit klinke ich mich aus dem Feld der Angst und Empörung aus und schwäche es. Gleichzeitig stärke ich mein eigenes Feld und das derer, die es berühren.

Zu Punkt zwei: Wenn es um Verträge geht, so ist das ein Feld, das wir oft anderen, den vermeintlichen Experten überlassen, wie z.B. Anwälten. Und so wird unser aller Leben zumeist von Verträgen bestimmt, die andere für uns aufsetzen. Mit dem Ergebnis, dass die Auswirkung der Verträge nicht unbedingt zu unserem besten Nutzen ausfällt. Das muss aber nicht so sein und es steckt ein großes Freiheitspotential darin, eigene Verträge zu gestalten.
Das Wissen darum, dass auch wir unsere eigene Unterschrift so einsetzen können, dass wir den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen, eröffnet ungeahnte Freiheiten und ist für jedermann machbar, der sich zuvor einem willkürlichen System ausgeliefert sah.

In diesem Sinne,
alles Liebe & bis bald.

Cory 300x300
Signatur Cory

Wirklich etwas bewegen

Zu diesem Thema gibt es ein brandneues Video, wo Jan Walter von legitim.ch Harald auf den Zahn fühlt, was es damit genau auf sich hat und wie wir den Einstieg in die persönliche Freiheit finden. Damit wir künftig unsere Energie auf Bereiche lenken, die uns eine menschliche Entfaltung ermöglicht, anstelle uns dort zu engagieren, wo nichts zu holen ist.

https://www.youtube.com/watch?v=DaeIW5mz-tk

Hole Dir unsere nicht öffentlichen Inhalte im Insider- Paket!

inkl. Eintritts-Ticket zum aktuellen LIVE-ZOOM Insider-Webinar!

Du willst mehr wissen?

Hole Dir unsere nicht öffentlichen Inhalte im Insider- Paket, für nur 59,90€

Aktueller denn je:
Wie erreiche ich 
den Status einer befreiten Person?
Wie schütze ich mich und meine Familie vor Enteignung und Zwangshypotheken!

+ 40min Strategie-Gespräch mit Harald
+ Digitaler Mini-Kurs von Corina & Harald
+ Insider Videos
+ Webinar-Aufzeichnung
und weiter laufend neue Beiträge.

Wir gehören weder einer bestimmten politischen, noch religiösen oder spirituellen Bewegung oder Partei an. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeglicher Ideologie. Man findet hier weder eine Rechtsberatung noch die absolute Wahrheit, sondern wir laden zum eigenständigen Recherchieren und Denken ein. Unsere Produktionen sind ausschließlich für Menschen gedacht, die davon profitieren wollen. Meinungen Dritter machen wir uns nicht zu eigen.