Mehr als 70 Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sind sie weit davon entfernt, weltweite Akzeptanz zu besitzen“

Hier wird anhand der Formulierung klar, dass die sogenannten Menschenrechte rechtlich gesehen überhaupt keine Relevanz haben, sondern als Kulturgut mit ideologischen Charakter betrachtet werden.

António Guterres, Generalsekretär der UN, der Organisation, die 1948 die allgemeine Erklärung der Menschenrechte verfasst hat, schrieb im Jahr 2020 über Menschenrechte und COVID-19 Reaktion und Wiederaufbau:

„…Mehr denn je müssen die Regierungen transparent, reaktionsfähig und rechenschaftspflichtig sein.  Der zivilgesellschaftliche Raum und die Pressefreiheit sind von entscheidender Bedeutung.  Zivilgesellschaftliche Organisationen und der Privatsektor müssen eine wichtige Rolle spielen.

Und bei allem, was wir tun, sollten wir nie vergessen:  Die Bedrohung geht vom Virus aus, nicht von den Menschen.

Wir müssen sicherstellen, dass alle Notfallmaßnahmen – einschließlich des Ausnahmezustands – rechtmäßig, verhältnismäßig, notwendig und nicht diskriminierend sind, einen bestimmten Schwerpunkt und eine bestimmte Dauer haben und den geringstmöglichen Eingriff in die öffentliche Gesundheit darstellen.

Die beste Reaktion ist eine, die in angemessener Weise auf unmittelbare Bedrohungen reagiert und gleichzeitig die Menschenrechte und die Rechtsstaatlichkeit schützt…“ Zitat Ende.

B3.0-700x819-1

Wer die „falsche“ Herkunft hat, erfährt Diskriminierungen am eigenen Leib.

Zudem sieht sich die Menschheit mehr denn je willkürlichen und ideologisch motivierten Übergriffen durch sogenannte staatliche Autoritäten und deren Exekutive und Judikative gegenüber, z.B. durch politisch motivierte Gerichtsurteile

Hin und wieder gibt es den Einwurf, es gäbe doch Menschenrechte, auf die man sich im Ernstfall bei Bedrohung von Leib und Leben berufen könne.

Bei genauem Hinsehen zeigt sich, dass die Erklärung für Menschenrechte der UN keinen bindenden Vertrag darstellt, sondern lediglich eine Erklärung. Auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung steht zu lesen: „Sie sind in vielen Ländern zwar Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat. Sie werden aber weiterhin auch missachtet, von Einzelnen, von Gruppen und Staaten.

Das klingt alles erst einmal beruhigend.

Doch auffallend ist, wie sehr die Realität davon abweichend ist und dass es keinen konkreten rechtlichen Rahmen für die genannte Rechtmäßigkeit und Verhältnismäßigkeit gibt. Somit, bleibt es, wie in vielen anderen Rechtsfragen auch, bei der individuellen Auslegung. Also, es gibt rein gar nichts, worauf man sich hier im Zweifelsfall ernsthaft berufen könnte. Mit dem Ergebnis, dass es keine Garantie dafür gibt, dass die eigenen Rechte automatisch durch den „Gesetzgeber“ oder andere Institutionen geschützt werden, sondern deren Durchsetzung eine Frage der inneren Haltung ist und bleibt.

Wie erlangt man die dafür nötige innere Haltung? Bereits in der Schule lernen wir, Autoritäten zu gehorchen, ohne sie zu hinterfragen. Ein erster Schritt könnte es sein, zu hinterfragen, wie legitim Autoritäten sind. Laut Larken Rose Autor von „Die gefährlichste aller Religionen“ gibt es keine echten Autoritäten, sondern alleine den Aberglauben, dass bestimmte Bemächtigte Kontrolle über andere Menschen ausüben dürfen. So geben viele Menschen freiwillig die Kontrolle und auch Verantwortung für ihr Leben ab.

Bereits rund 500 Familien haben gemeinsam mit uns beschlossen, wieder die Kontrolle über ihr Leben zu übernehmen und neue Freiräume für sich zu erschaffen. Entdecke auch Du, wie Du Deine Energie für den guten „Reset“ einsetzt und mach mit, beim nächsten Insidercall ❤️

Cory 300x300
Signatur Cory

„Manchmal frage ich mich, ob die Welt von klugen Menschen regiert wird, die uns zum Narren halten,
oder von Schwachköpfen, die es ernst meinen“

Mark Twain

PS: Wirklich etwas bewegen

Zu diesem Thema gibt es ein Video, wo Jan Walter von legitim.ch Harald auf den Zahn fühlt, was es damit genau auf sich hat und wie wir den Einstieg in die persönliche Freiheit finden. Damit wir künftig unsere Energie auf Bereiche lenken, die uns eine menschliche Entfaltung ermöglicht, anstelle uns dort zu engagieren, wo nichts zu holen ist.

https://www.youtube.com/watch?v=DaeIW5mz-tk

Hole Dir unsere nicht öffentlichen Inhalte im Insider-Paket!

inkl. Eintritts-Ticket zum aktuellen LIVE-ZOOM Insider-Webinar!

Du willst mehr wissen?

Hole Dir unsere nicht öffentlichen Inhalte im Insider-Paket, für nur 59,90€

Aktueller denn je:
Wie erreiche ich den Status einer befreiten Person?

Wie schütze ich mich und meine Familie vor Enteignung und Zwangshypotheken?

+ Insider-LIVE-ZOOM-Webinar (120min)
+ 40min Strategie-Gespräch mit Harald
+ Digitaler Mini-Kurs von Cory & Harald
Insider Videos und Webinar-Aufzeichnungen
und weiter laufend neue Beiträge.

Wir gehören weder einer bestimmten politischen, noch religiösen oder spirituellen Bewegung oder Partei an. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeglicher Ideologie. Man findet hier weder eine Rechtsberatung noch die absolute Wahrheit, sondern wir laden zum eigenständigen Recherchieren und Denken ein. Unsere Produktionen sind ausschließlich für Menschen gedacht, die davon profitieren wollen. Meinungen Dritter machen wir uns nicht zu eigen.